21 Jahre danach: Hoyerswerda

Samstag, 22. September 2012: Eine Demonstration mit 500 Teilnehmern gedenkt in Hoyerswerda dem Pogrom von 1991 und fordert ein Denkmal an die rassistischen Pogrome und die Entschädigung der Betroffenen. Am Rande versuchten Neonazis wiederholt das Gedenken zu stören.

In diesem Viedeobeitrag berichten Antifaschist_Innen aus Hoyerswerda was vor 21 Jahren in der Stadt geschah und kritisieren die fehlende Aufarbeitung des Pogrom durch offiziellen Stellen oder die Einwohner.

 

Weiterführende Links:
http://de.indymedia.org/2012/09/335339.shtml
http://www.rassismus-toetet.de
http://pogrom91.tumblr.com

Quelle: leftvison

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.